Jahresversammlung am Dienstag, den 16. Mai 2017

Um 19.30 Uhr findet im Pfarrheim St. Hubertus (Zeltkirche), Hohen Dyk 130 die Jahreshaupt-versammlung statt, zu der wir alle Mitglieder und Nachbarn herzlich einladen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung / Abstimmung zur Tagesordnung
  2. Vortrag: „Warum Gärten Artenreichtum und Lebensqualität fördern und bauliche Verdichtung das Gegenteil bewirkt“ (Knut Habicht, NABU)
  3. Regularien
    1. Bericht des Vorstandes (Peter Gerlitz, Vorsitzender)
    2. Kassenbericht (Gerda Rocker, Kassenwart)
    3. Bericht der Kassenprüfer
    4. Aussprache
    5. Entlastung des Vorstandes
    6. Wahl der Kassenprüfer
    7. Wahlen für den Vorstand
  4. Weitere Themen nach Bedarf

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung finden Sie im Internet unter: www.kliedbruch.de

Kreuzung Marcelli: Lösung soll umgesetzt werden

Nach langen Diskussionen ist nun eine Lösung für die Kreuzung Marcelli gefunden, die von allen Parteien, der Verwaltung und den Bürgervereinen Kliedbruch und Verberg begrüßt wird. Hier hat sich die hartnäckige Arbeit des Bürgervereins Kliedbruch gelohnt. Nun hoffen wir, dass die Umsetzung wie geplant erfolgen wird.

Rückblick auf St. Martin

Strahlende Kindergesichter trotz einsetzenden Regens – der St. Martinszug fand regen Zuspruch. Rund 900 Kinder und Erwachsene versammelten sich hinter dem Gänsewagen, den es nur im Kliedbruch gibt, begleitet von zwei Kapellen und dem St. Martin zu einem der beeindruckensten Umzüge in Krefeld. Die von freiwilligen Helfern gebastelten Laternen mit Texten der St. Martinslieder luden auch die Textunsicheren dazu ein, eifrig mitzusingen.

Ein herzlicher Dank gilt all den fleißigen Händen, die diesen stimmungsvollen Umzug ermöglicht haben und den Nachbarn, die für einen schön geschmückten Zugweg sorgten. Auch in diesem Jahr braucht es wieder Ihr nachbarschaftliches Engagement, das schon früh im Herbst mit dem Verteilen der Kliedbruch-Nachrichten beginnt. Wir suchen auch Tütenpacker, Laternenbastler, Spender, Zugbegleiter, … Wenn Sie sich für den Erhalt dieser Tradition einsetzen wollen, melden Sie sich beim Bürgerverein Kliedbruch per E-Mail oder rufen Claudia Stenders an: Tel. 750 762

Bäume für die Hohenzollernstraße

Herr Dönitz vom Grafschaftsplatz regt an, für Nachpflanzungen zu spenden. Hintergrund: aufgrund von Schädlingsbefall werden die mächtigen Kastanien nicht überleben und werden früher oder später gefällt werden müssen. Ersatzpflanzungen werden Blutbuchen sein.  Jeder Baum wird circa 700 bis 1.000 Euro kosten. Wenn Sie eine Baumpatenschaft übernehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Herrn Dönitz (joachimdoenitz@web.de) oder an den Bürgerverein Kliedbruch.

Der Bürgerverein Kliedbruch ist jetzt gemeinnützig

Das Finanzamt hat nach Durchsicht unserer Satzung bestätigt, dass der Bürgerverein Kliedbruch gemeinnützig tätig ist. Das heißt, dass wir ab dem 01.01.2017 Spenden sammeln dürfen. Spender können dann mit einer entsprechenden Spendenbescheinigung ihre Spende an uns auch steuerlich geltend machen. Wir hoffen, so Gelder für wichtige Projekte sammeln zu können und so noch mehr für unseren Stadtteil tun zu können.

Martinszug am Dienstag, den 15. November 2016

Am Dienstag, den 15. November, findet der traditionelle Martinszug mit Gänsewagen,
Musikkapellen und dem heiligen Martin statt.

Beginn um 17:00 Uhr auf dem Platz am Josef-Brocker-Dyk mit Einsingen und Prämierung selbstgebastelter Laternen.

Weiterlesen

Sammlung für den Martinszug

st-martin-pferd

Der Bürgerverein Kliedbruch wird auch in diesem Jahr einen Martinszug durchführen. Zwar werden die Auflagen der Stadtverwaltung, Polizei und Feuerwehr von Jahr zu Jahr umfangreicher, aber wir wollen dieses traditionsreiche Fest in gewohnter Weise feiern. Dazu sind viele Helferinnen und Helfer im Einsatz, die für das Gelingen verantwortlich sind: vom Feuerholz beim Förster besorgen, über die Organisation von Pferd, Gänsen und Musikkapelle, bis zum Kauf und Packen der Tüten. Über 60 Mitglieder des Vereins sind für das Martinsfest aktiv. Weiterlesen

Erhalt der Hubert-Houben-Kampfbahn

Die Hubert-Houben-Kampfbahn ist eine denkmalgeschützte Sportstätte und noch dazu eine der schönsten in der Stadt. Der Bürgerverein nutzt sie zum jährlichen Martinsfest und der Vorstand des Bürgervereins tagt in den Räumen des Clubhauses Preussen. Gerade im Sommer bietet die Terrasse des Clubhauses einen wunderbaren Blick auf das umgebende Grün. Allerdings ist nicht sicher, wie lange uns dieses Kleinod erhalten bleibt. Die Stadtverwaltung überlegt, Vereine zusammenzulegen und Sportstätten zu schließen.Weiterlesen

Bürgerbeteiligung Ausbau Winnertzweg

Auf der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Nord wurde besprochen, dass der Ausbau des Winnertzweg im nächsten Jahr geplant werden soll. Der Bürgerverein Kliedbruch und die Anwohner werden in die Planungen einbezogen, damit sichergestellt werden kann, dass die Interessen der zahlenden und betroffenen Anwohner auch berücksichtigt werden.

Gründung einer Pumpengemeinschaft

Die Grundwassersituation im Kliedbruch wird seit Jahren durch das Abpumpen am Bönnersdyk durch die LEG beeinflusst. Wenn voraussichtlich 2018 die Pumpen abgestellt werden, wird sich zeigen, welche Wege sich das steigende Grundwasser suchen wird. Genaue Prognosen sind auch von Fachleuten nicht zu bekommen. Es könnte daher im Interesse der Nachbarschaft sein, die Pumpen weiterhin zu betreiben. Der Bürgerverein Kliedbruch möchte im Vorfeld klären, ob ein grundsätzliches Interesse daran besteht, eine solche Pumpengemeinschaft zu gründen. Weiterlesen